Take Tech Aktionstag in der MFL Liezen:

Am 15. 11. besuchten die 4.Klassen im Rahmen des Projektes „Take Tech2 die Maschinenfabrik Liezen. Nach einer Führung durch das 30 Hektar große Werk konnten die SchülerInnen an 8 Stationen gemeinsam mit Lehrlingen Einblicke in die Lehrwerkstätte erhalten. Dabei waren unsere Burschen und Mädchen selbst aktiv und bauten verschiedene Schaltungen und stellten selbst ein Werkstück aus Metall her.

 

 

Am 12.10.2018 wurde eine Feuerwehrübung in unserer Schule abgehalten. Unter echten Alarmierungsbedingungen und ohne "Vorwarnung der Schüler" wurde Feueralarm ausgelöst und alle Klassen der Schule evakuiert. Die Verantwortlichen waren mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden, allen voran der Gruppenkommandant der Feuerwehr Stein/Enns, Patrick Höflehner: „Die Schule und vor allem auch die Kinder sind für den Ernstfall bestens vorbereitet.“

Um 11:10 Uhr wurde über die Alarmzentrale Florian Liezen eine Notruf-Alarmierung von der Schule ausgelöst und die Freiwillige Feuerwehr in den Übungs-Einsatz gerufen. Unter Echtzeitbedingungen rückte die Feuerwehr in Richtung Schule zum Einsatz aus. Zwischenzeitlich wurde die Schule unter Leitung der Brandschutzbeauftragten Fachlehrer Andreas Fischbacher und den Lehrkräften geräumt. Als Sammelplatz der Schüler diente der Pausenhof bzw. der Fußballplatz. Die Lehrkräfte betreuten die Schülerinnen und Schüler nach Klassen getrennt am Sammelplatz und warteten auf weitere Anweisungen der Feuerwehr. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr, weniger als 10 Minuten nach der Alarmierung, waren bereits alle Schüler außer der 4B Klasse am Sammelplatz. Diese Klasse musste mit Hilfe von Leitern über die Fenster geräumt werden. Hier wurde angenommen, dass ein normales Verlassen durch die Klassentür auf Grund der starken Rauchentwicklung nicht mehr möglich gewesen wäre.

Die Übung und Evakuierung des gesamten Schulgebäudes mit mehr als 130 Kindern verlief reibungslos und war innerhalb von 30 Minuten abgeschlossen. Anschließend erklärte Kommandant Höflehner allen Schülern noch einige grundlegende Verhaltensweisen bei einem Brandfall.

Danke an allen Beteiligten für diese tolle Übung!

 

Ein tolles Video dieser Übung finden sie unter „Videos“!

 

„Des woar echt super!“– Da waren sich die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der NMS Stein/Enns einig!

 

66 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen lernten im Rahmen des Projekts „Kreative Lehrlingswelten“ am 3. Oktober verschiedene Lehrberufe kennen, indem sie unter der Anleitung von engagierten Expertinnen und Experten ortsansässiger und umliegender Unternehmen selbst Hand anlegten.

„Mit diesem Projekt möchten wir im Rahmen der Berufsorientierung an unserer Schule, den Schülerinnen und Schülern einen ersten Einblick und erste Erfahrungen in die Arbeitswelt bieten und die Lust auf eine Lehre in einem Handwerksberuf oder auf eine Ausbildung in Kreativberufen wecken!“

Ein herzliches Dankeschön gebührt den engagierten Unternehmen:

Fa. Erich Zechmann GesmbH. – Stein/Enns, Fa. Elektrotechnik Hermann Lengdorfer - Sölk, Obstbau Schwaiger – Öblarn, Fa. Tapezierer Sambs – Pruggern, Ennstal Milch KG – Stainach, Fleischermeister Erich Zeiringer – Unterburg, Restaurant Felian – Liezen, Malermeister Prock – Gröbming, Fa. Feuerkultur Wieser Wohnkeramik – Gröbming, Meistertischlerei Mörschbacher KG - Tunzendorf/Pruggern, LFZ Raumberg - Gumpenstein - Irdning, Fotowerkstatt Irdning – Stefanie Pulsinger, Simply Sign – Aigen.

Einen besonderen Dank möchten wir in den eigenen Reihen an Frau Dipl. Päd. Gertrude Burghardt richten, die den Beruf Bäcker und Konditor würdig vertreten hat.

 

Schon in der zweiten Schulwoche machte sich ein Teil der 4. Klassen der NMS Stein/Enns auf nach London. Dabei stand nicht nur das praktische Anwenden der Englischkenntnisse, sondern auch die Erkundung kultureller Highlights an der Tagesordnung.

Begleitet von Frau Prof. Müller, BEd und Herrn Prof. Schanzl, BEd war die Gruppe sechs Tage lang in den Stadtteilen Londons unterwegs. Sowohl klassische Sehenswürdigkeiten, als auch einige Geheimtipps, wie zum Beispiel der „Camden Town Market“ und die „Cutty Sark“ in Greenwich, beeindruckten die Schülerinnen und Schüler sehr. Musicalliebhaber kamen natürlich auch auf ihre Kosten und genossen die spektakuläre Show im Musical „Lion King“. Am Donnerstag, den laut den Schülern „geilsten Tag“ der Reise, ging es nochmal hoch hinaus. Das London Eye bot einen herrlichen Ausblick über die Innenstadt Londons.

Nach einer interessanten und auch anstrengenden Woche hieß es dann Abschied nehmen - doch London wird viele sicher wieder sehen.

Alle Fotos finden Sie unter "Fotoalben".

Bei Traumwetter waren wir in der ersten Woche im Naturpark Sölk unterwegs!

Auf ein schönes Schuljahr 2018/19!

Unsere Schule war beim heurigen Erste Hilfe-Landeswettbewerb in Graz mit sechs Schülern vertreten!

Nach der erfolgreichen Durchführung des EH-Einführungskurses der 4. Klassen in der Schule war das ein ein krönender Abschluss.

Dabei waren 2 praktische Stationen (Reanimation, Helmabnahme und Wundversorgung) sowie eine Theorieprüfung zu bewältigen.

Mit 86,3% von 100% in der Sparte "Silber" war das Abschneiden unserer Schule hervorragend!

 

 

 

 

Toller Erfolg für unsere Schule bei den Bezirksschulschimeisterschaften am Hauser Kaibling!

 

Elisa Bindlechner gewann in der Kategorie Schüler I weiblich !!

Ihre Schwester Tina erreichte in der Kategorie Kinder II weiblich den 2. Rang !!

 

Wir gratulieren zu diesen super Leistungen!

Großer Erfolg für unsere Schule!

 

Beim 3. Schüler- Eisstockturnier in Mitterberg- St. Martin erreicht die NMS Stein/Enns

sensationell den 1. Platz!

Wir gratulieren der erfolgreichen Mannschaft!!

 

Am 18.12. machten sich 27 Kinder der zweiten Klassen gemeinsam mit den BegleitlehrerInnen Fr. Willenpart, Fr. Pausch und Hr. Pinkl auf in Richtung Zauchensee um dort bis Freitag den Skikurs zu verbringen.

Untergebracht waren wir auch heuer wieder im Hotel Enzian und auch unsere kritischsten SchülerInnen waren von der Unterkunft und dem Essen begeistert. Am Morgen und zu Mittag erwartete uns jeweils ein leckeres Buffet und abends bekamen wir unsere Speisen serviert. Hungern mussten wir auf jeden Fall nicht und es hat allen Kindern vorzüglich geschmeckt.

Am Montag ging es nach dem Bezug der Zimmer auch schon auf die Pisten. Es erwarteten uns traumhafte Pistenverhältnisse und nach der Einteilung der Gruppen begannen wir schon an unseren skifahrerischen Fertigkeiten zu feilen. Nach dem Mittagessen und einer kurzen Erholung im Zuge der Zimmerstunde stand am Nachmittag wieder Skifahren am Programm. Im Anschluss an das Abendessen verbrachten wir die Zeit mit den verschiedensten Gesellschaftsspielen und alle waren mit vollem Einsatz bei der Sache, galt es doch den Spielkönig oder die Spielekönigin zu finden. Um 21:00 fielen wir dann erschöpft in unsere Betten.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es am nächsten Tag wieder auf die Pisten. Durch die Schneefälle der vorangegangenen Tage waren die Pisten sehr griffig, ohne jedoch vereist zu sein. Leider hatte die Sonne in dieser Woche keine Freude mit uns, ließ sie sich doch nur vereinzelt für kurze Zeit blicken. Dafür wurden wir entschädigt mit einer herrlichen Winterlandschaft.

Am Abend gingen wir in ein nahe gelegenes Hotel Kegeln. Dabei zeigte sich, dass wir durchaus einige Talente in unseren Reihen haben und alle waren mit vollem Einsatz bei der Sache.

Den Mittwochnachmittag verbrachten wir in der Therme in Radstadt. Das Wellenbecken, die Rutschen und die Sprungtürme hatten es unseren Kindern sehr angetan und so verging die Zeit leider viel zu schnell. Am Nachhauseweg legten wir noch einen Stopp bei einem nahegelegenen Supermarkt ein und konnten unsere Vorräte an „Zusatznahrung“ wieder auffüllen.

Der Donnerstag stand im Zeichen unseres Abschlussrennens und sämtliche Kinder konnten dabei ihr Können unter Beweis stellen. Den Sieg bei den Mädchen holte sich Mörschbacher Julia aus der 2a, der Sieg unter unseren männlichen Athleten ging an Kiendler Fabian aus der 2b. Am Abschlussabend wurde dann noch unser Spielekaiser gekrönt, den Titel holte sich Schwaiger Andreas aus der 2b.

Die Disziplin unserer SchülerInnen war hervorragend und auch die Ordnung in den Zimmern ließ keine Wünsche offen. Die Prämierung des schönsten Knaben- und Mädchenzimmers fiel uns Lehrpersonen deshalb sehr schwer. Schlussendlich entschieden Kleinigkeiten und somit wurde das Zimmer von Ziegler Björn und Plank Alexander bei den Knaben und jenes von Zamberger Esther, Winterer Romana und Mörschbacher Melanie bei den Mädchen ausgezeichnet. Im Anschluss an die Ehrungen wurden noch unter sämtlichen SchülerInnen schöne Sachpreise verlost und um 21:00 fielen alle müde, aber zufrieden, in ihre Betten.

Am nächsten Tag packten wir unsere Koffer und nach dem vormittäglichen Skifahren und einem abschließenden Mittagessen traten wir unsere Heimreise Richtung Stein an der Enns an. Um 14:00 verabschiedeten wir uns dann in die Weihnachtsferien.

Im Laufe dieser Woche konnten unsere Kinder nicht nur ihr schifahrerisches Können verbessern, sondern auch im gemeinschaftlichen Leben in der Gruppe gegenseitige Hilfeleistung, Rücksichtnahme, Ordnung halten, Pünktlichkeit und vieles mehr zu pflegen. Die Klassengemeinschaft wurde durch dieses Gruppenerlebnis außerhalb des schulischen Alltages auf alle Fälle sehr gestärkt.

Somit war dieser Kurs sowohl aus sportlicher als auch sozialer Sicht ein voller Erfolg und ich möchte mich hiermit bei allen Eltern bedanken, die ihren Kindern diese Erfahrung ermöglichten. Abschließend auch ein Dankeschön an meine beiden Begleitlehrerinnen, die einen wesentlichen Anteil am reibungslosen und lustigen Ablauf dieses Kurses hatten.

Pinkl Gernot (Leiter Skikurs)

 

Bilder siehe Fotoalben!

 

Am Montag besuchten uns die Volksschulen aus Niederöblarn, Öblarn, Stein/Enns und St. Nikolai.

Bei einem aufregenden Vormittag im Informatikraum, Physiksaal und in der Turnhalle waren alle Schüler sichtlich begeistert!

Mit Spiel und Spaß in der Bibliothek wurde begeistert gerätselt, leider verging die Zeit vile zu schnell!!

Mehr Fotos finden sie unter "Fotoalben"!

Am 12.10.2017 erreichte die Mannschaft der NMS Stein/Enns beim 2. Asphaltstockturnier für Schulen in Schladming den 1. Platz. Gratulation der erfolgreichen Moarschaft und dem Betreuer Hr. Gierlinger!

In unserem alternativen Pflichtgegenstand "Abenteuer Wissen"

war das Thema Hebeln am Programm.

Zuerst wurde eine lose Rolle danach ein Flaschenzug im Turnsaal aufgebaut und ausprobiert.